Mehr Therapiequalität, für mehr Lebensqualität

Therapie • Fortbildung • Forschung

Kurse


Post - Stroke Dysphagia (PSD) - Multiprofessionelle Kompetenz durch Prävention

Der Schlaganfall stellt eine der dritthäufigsten Todesursachen in Deutschland dar (1), dass Ausmaß und die Folgen der abrupten Schädigung des Gehirns lassen sich im ersten Blick nur grobmaschig erfassen. Die Beste Form der Neurorehabilitation ist die Prävention - Time is Brain. Von den überlebenden Patienten werden ca. mehr als 50% eine Störung der oralen Nahrungsaufnahme und/oder der Schluckfähigkeiten (Dysphagie) erleiden (2), glücklicherweise wird eine Vielzahl von den schluckgestörten Patienten ihre Ess-,Trink- und Schluckfähigkeiten nach ca. sieben Tagen wiedererlangen (3).

Multiprofessionelle Kompetenz und Teamwork sind die Garanten auf der Stroke Unit. Verschiedene Faktoren können den Genesungsprozess des akuten Patienten beeinflussen. Ein Basisfaktor, ist die sensitive Erfassung von Dysphagien und die daraus abgeleitete spezifische Behandlungsindikation, um gesundheitsgefährdende Kaskadeneffekte wie Aspiration, Boluskomplikationen und Aspirationspneumonien erfolgreich vermeiden zu können. Die beste Prophylaxe einer post - stroke Aspirationspneumonie stellt nicht die Gabe von Antibiotikum dar (4), sondern begründet sich in einer klinisch - logopädischen Schluckuntersuchung. Besuchen Sie diese erste und speziell für Stroke Units konzipierte und zertifizierte Fortbildung. Unsere Experten erarbeiten mit Ihnen zusammen einen tiefgehenden Einblick und sicheren Umgang mit schluckgestörten Patienten für ihren Stationsalltag.

Quellen:

1. Stiftung Deutsche Schlaganfall - Hilfe, 2016 Jan; Online Homepage

2. Martino R, Foley N, Bhogal S, Diamant N, Speechley M, Teasell R. Dysphagia after stroke: Incidence, diagnosis, and pulmonary complications. Stroke. 2005 Dec;36(12):2756–63.

3. Smithard DG, O'Neill PA, England RE, Park CL, Wyatt R, Martin DF, et al. The natural history of dysphagia following a stroke. Dysphagia. 1997;12(4):188–93. Fall. pii: S0140-6736(15)00126-9. doi: 10.1016/S0140-6736(15)00126-9.

4. Kalra L, Irshad S, Hodsoll J, Simpson M, Gulliford M, Smithard D, Patel A, Rebollo-Mesa I; STROKE - INF Investigators. Prophylactic antibiotics after acute stroke for reducing pneumonia in patients with dysphagia (STROKE-INF): a prospective, cluster-randomised, open-label, masked endpoint, controlled clinical trial. Lancet. 2015 Sep

Kursinhalte

  • Einführung in das Störungsbild Dysphagie,
  • Störungsbild Schlaganfall,
  • Expertenstand Stroke Units - Sensitive und spezifische Erfassung von akuten Dysphagien,
  • Dysphagien und flankierende Komorbiditäten
  • Dysphagie Care Management
  • Behandlungspfad für einen Dysphagie -Standard auf Stroke Units,
  • Fallbesprechungen und Gruppenarbeiten
  • Exkurs: Progredienz des Schlaganfalls
  • Exkurs: Weiterführender Behandlungspfad - die Zeit nach der Stroke Unit
  • Fachdiskurs

Post - Stroke Dysphagia (PSD) - Multiprofessionelle Kompetenz durch Prävention

Kurs anfragen 2019